Die sensomotorische Sporteinlage.

Orthopädie-Schuhtechnik Zehaczek Freyburg

Interview mit Torsten Zehaczek

fisch-im-Schuh: "Torsten, als Orthopädie-Schuhmachermeister bist Du seit Juni 2006 mit eigenem Geschäft und aktuell sogar vier Filialen am Markt. War das Sommermärchen damals ausschlaggebend und spielte der Sport sofort eine Rolle für Dich?"

Torsten Zehaczek: "Weder noch – ich habe lange Zeit als Filialleiter eines Orthopädie-Fachhandels gearbeitet und irgendwann war der Punkt erreicht, wo ich zu mir sagte: Das kannst Du auch allein! Als Selbständiger kann ich bestimmen, wohin die Reise geht. Der Kontakt zu Springer war ebenfalls mit ausschlaggebend. Dieser bestand schon seit der Meisterschule und ich habe bei Euch einiges an Seminaren belegt. Vor allem das Thema Sensomotorik hat mich von der ersten Sekunde an fasziniert."

fisch-im-Schuh: "Dein Sensomotorik-Zentrum befindet sich in Freyburg, Winzerstadt im Burgenland Sachsen-Anhalt und bestens bekannt für seinen Rotkäppchen-Sekt. Gestartet bist Du allerdings in Nebra. Wie war der Start für Dich?"

Torsten Zehaczek: "Anstrengend (lacht). Inzwischen haben wir vier Filialen – Querfurt, Naumburg, Nebra und die Hauptniederlassung in Freyburg – mit insgesamt neun Mitarbeitern und decken neben der Orthopädieschuhtechnik auch Bereiche, wie Podologie/Fußpflege und allgemeinen Schuhservice mit Reparaturdienst ab."

fisch-im-Schuh: "Und wie kamst Du letztlich zum Sport?"

Torsten Zehaczek: "Wie gesagt, hat mich das Thema Sensomotorik dank Springer schon eine Weile begleitet und ich wollte mir speziell mit dem Bereich Sport ein zweites Standbein schaffen. Da ich anfangs kein eigenes Laufstudio hatte, machte ich mich auf die Suche nach einem Kooperationspartner. Mit dem Intersport-Fachgeschäft von Marathonläufer und Olympiasieger Waldemar Cierpinski in Halle fand ich 2009 dann den Einstieg. Wir haben bei ihm im Geschäft Laufanalysen angeboten. Der Start war sehr schwierig. In der meiner Hauptniederlassung in Freyburg habe ich mir 2011 dann ein eigenes Laufstudio eingerichtet. In Zusammenarbeit mit einer regionalen Zeitung lief es dann schnell besser."

fisch-im-Schuh: "Netzwerke und Multiplikatoren sind in diesem Zusammenhang ein großes Thema. Deine Erfahrungen in der Teilnahme an Laufveranstaltungen waren bislang nicht berauschend. Wie schaut es allgemein im Eventbereich aus?"

Torsten Zehaczek: "Jede Region tickt anders. Hier muss man schauen, dass man zunächst das Vertrauen der Kundschaft gewinnt und das Produkt greifbar macht. Das ist auf solchen Veranstaltungen immer schwer umsetzbar und meist sehr teuer. Die richtige Platzierung des Standes und die Einbindung sind dabei ganz wichtig. Ich habe mich daher entschieden, gemeinsam mit fisch eine eigene Veranstaltung auf die Beine zu stellen und somit meine Zielgruppe selbst zu bestimmen. Geplant ist ein regionales Fußballturnier in Zusammenarbeit mit einem Freyburger Verein. Ich bin auch dabei, die Zusammenarbeit mit örtlichen Ärzten und mit Waldemar Cierpinski zu optimieren, der selbst drei große Laufveranstaltungen im Jahr unterstützt."

fisch-im-Schuh: "Das angesprochene Vertrauen erwähnst Du auch explizit in Deiner Unternehmensvorstellung auf Deiner Website. Wie sind Deine Erfahrungen dahingehend im Einsatz von fisch?"

Torsten Zehaczek: "Sehr gut. Wir versorgen viel im Breitensport. Schön sind natürlich Momente, in denen es aufgrund einer erfolgreichen Versorgung zur Folgeversorgung kommt. So haben wir beispielsweise einem Marathonläufer mit Kniebeschwerden helfen können, der stark eingeschränkt war. Nach einer Einlaufphase trat schnell Besserung ein und er konnte sein Training wieder voll in Angriff nehmen. Nach einem Jahr stand er bei uns im Geschäft und wollte neue Einlagen. So macht die Arbeit Spaß!"

fisch-im-Schuh: "Du bist richtig gut ins Jahr gestartet. War unser Anwendertreffen eine zusätzliche Motivationsspritze für Dich?"

Torsten Zehaczek: "Ich brenne immer für das Thema Sensomotorik. Aber ja, es war eine schöne Veranstaltung und man konnte sich wunderbar mit den alten Hasen der Branche austauschen. Das kann durchaus hilfreich sein und für zusätzliche Anregungen sorgen."

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›