Die sensomotorische Sporteinlage.

Orthopädia Mülheim an der Ruhr

Interview mit Andreas Rößler und Paul Tryjanowski

Die im März 2014 gegründete Firma Orthopädia brennt seit ihrer Geschäftseröffnung im August in Mülheim an der Ruhr für den Sport. Als neuer fischPartner startete sie gleich ordentlich durch. Für uns ist Orthopädia damit Newcomer des Jahres 2014!

fisch-im-Schuh: "Mölm boven aan…"

Andreas Rößler: „…heißt „Mühlheim nach vorn“ und stammt aus dem sogenannten „Mölmsch Platt“, einem hier in Mülheim an der Ruhr verankerter niederfränkischer Dialekt. Den sprechen wir zwar nicht, gehen aber trotzdem nach vorn.“

fisch-im-Schuh: "Mülheim an der Ruhr…"

Andreas Rößler: „…ist schön grün und wahrscheinlich die einzige Stadt im Ruhrgebiet, die nicht verschuldet ist. Sie ist unsere Wahlheimat. Paul stammt nämlich aus Essen und ich aus Duisburg. Somit treffen wir uns quasi in der Mitte zum Arbeiten. Hier fühlen wir uns wohl.“

fisch-im-Schuh: "Man trifft uns in Mülheim…"

Paul Tryjanowski: „…entweder im Betrieb oder joggend entlang der Ruhr.“

fisch-im-Schuh: "Tradition bedeutet für uns…"

Andreas Rößler: „…die alljährliche Mülheimer Weihnachtsshow von Komiker Helge Schneider in der ausverkauften Stadthalle. Helge ist im Übrigen hier in Mülheim geboren.“

fisch-im-Schuh: "Wir sind gelernte…"

Paul Tryjanowski: „…Orthopädietechniker, beide Meister. Andreas ist zudem zertifizierter Bewegungsanalytiker nach Currex.“

fisch-im-Schuh: "Für die Selbständigkeit haben wir uns entscheiden, weil…"

Andreas Rößler: „…es einfach ein schönes Gefühl ist, etwas Eigenes zu haben und den Weg zum Erfolg selbst gestalten zu können.“

fisch-im-Schuh: "Unsere Mitarbeiter…"

Paul Tryjanowski: „…sind vier an der Zahl, ein bunter Mix. Ohne sie geht nix.“

fisch-im-Schuh: "Mülheim ist bekannt für einen der bedeutendsten Hockeyclubs sowie für ein Turnier der weltbesten Badminton-Spieler. Wir versorgen…"

Andreas Rößler: „…den Breitensport. Die Sportart ist somit zweitrangig. Wir konzentrieren uns auf keine spezielle Kooperation mit einem Verein oder mit einem Auswahlsportler. Hier bauen wir eher auf die gute Zusammenarbeit mit dem Multiplikator Sportmedizin. Diese weiß nämlich, dass hier gute Arbeit geleistet wird.“

fisch-im-Schuh: "Der Sport spielt bei uns eine elementare Rolle, weil…"

Andreas Rößler: „…wir beide selbst gern Sport treiben. Paul steht auf Snow- oder Wake Boarding, ich steige gern aufs Rennrad oder nehme am Mountainbike Rennen `24 Stunden Duisburg´ teil. Wir laufen auch gern. Das macht den Kopf frei.“

fisch-im-Schuh: "fisch – Fitness im Schuh haben wir…"

Andreas Rößler: „…aus Überzeugung gewählt. Soll ich mal richtig schleimen? Bei fisch muss man am Wenigsten nacharbeiten. Tolles Material, prima Konzept. Da passt einfach alles und mit dieser Versorgung kann man nix falsch machen. Gut, sie ist zu teuer…(lacht).“

fisch-im-Schuh: "Die häufigsten Sportverletzungen, die wir erfolgreich versorgen sind…"

Paul Tryjanowski: „…OSG Beschwerden bzw. Rupturen, Kreuzbandgeschichten u.v.m.. Am Ende sorgt der Mix aus Analyse, Einlage und Trainingstipps zum richtigen Laufstil für den Erfolg.“

fisch-im-Schuh: "Private Zeit…"

Andreas Rößler: „…verbringe ich in erster Linie mit der Familie, was schon mal in Sport ausarten kann. Paul ist zufrieden, wenn er abends Zeit für die Playstation findet. Natürlich nur mit Sportspielen (Gelächter).“

fisch-im-Schuh: "Für 2015 wünschen wir uns…"

Paul Tryjanowski: „…dass es nach dem gelungenen Start so weiter geht und dass das Glücksgefühl anhält. Natürlich auch Gesundheit, mehr Zeit für Sport und dass Helge Schneider mal zur Laufanalyse vorbeischaut. Helge bei uns auf dem Laufband, das wäre was!“

fisch-im-Schuh: "Unsere Botschaft an alle sportorientierten Kollegen…"

Andreas Rößler: „…am Traum festhalten und immer weiter nach vorn!“

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›