Die sensomotorische Sporteinlage.

Fiene - Gesunde Schuhe Springe

Interview mit Oliver Fiene

Springe ist eine kleine Stadt bzw. selbständige Gemeinde mit rund 30.000 Einwohnern im Raum Hannover. Sie liegt an der Deisterpforte, einem flachen Talpass zwischen den südlichen Ausläufern des Deisters und dem Kleinen Deister. In der Deisterpforte entspringt der Fluss Haller, der der Stadt einst ihren mittelalterlichen Namen Hallerspring gab. Die Stadt ist vor allem für ihre Wallburgen und für den sogenannten „Saupark“ bekannt. In dem ehemaligen Jagdrevier des hannoverschen Königs leben heute noch viele Wildtierarten, darunter auch Wisente in einem 90 ha großen Wisentgehege.
In Springe wurde im übrigen nicht nur Heinrich Göbel geboren, der Erfinder der Glühbirne, sondern auch Travestie-Sternchen Olivia Jones. Die kunterbunte Stadt ist also in jedem Fall eine Reise wert und wer schon mal da ist, kann ja auch gleich dem
Orthopädieschuhmacher-Meisterbetrieb „Fiene - Gesunde Schuhe“ einen Besuch abstatten.

fisch-im-Schuh: "Der Wisent an sich…"

Oliver Fiene: „…ist ein großes Tier (lacht). Von der Sache her haben wir hier in Springe eines von drei europäischen Zuchtgehegen. Der Wisent ist sogar das größte Säugetier in Europa und war lange vom Aussterben bedroht. Das Gehege im „Saupark“ ist demnach eine internationale Aufbaustation für die Tiere. Wir haben eine Jahreskarte für den Park und gehen drei bis viermal im Jahr mit den Kindern dorthin. Ein sehr schönes Fleckchen Erde, das aber noch viel mehr zu bieten hat als die Wisente. Greifvögel, Bären und Wölfe findet man dort ebenso wie die Wildsau. Die prägt im übrigen auch stark das Stadtbild.“

fisch-im-Schuh: "Die Stadt Springe…"

Oliver Fiene: „…ist eine wunderschöne Kleinstadt im Deisterkessel. Man hat hier sowohl Berg- als auch Flachland. Allerdings bin ich nicht hier geboren, sondern in Hannover. Meine Frau Nicole wiederum in Braunschweig. Das Geschäft haben wir in Springe gegründet. Vorher habe ich drei Betriebe durchlaufen, bis mir ein Freund mitteilte, dass hier ein Geschäft geschlossen wurde. Die Räumlichkeiten haben wir dann übernommen und recht bald vergrößert.“

fisch-im-Schuh: "Unser Geschäft…"

Oliver Fiene: „…besteht aus acht Mitarbeitern. 2013 sind wir aus den gerade erwähnten Räumen hierher umgezogen. Ein ehemaliges Park Café, direkt am Wald gelegen. Wir konzentrieren uns hier in erster Linie auf den modernen Einlagenbau, mit eigener Fräse.“

fisch-im-Schuh: "Der Sport…"

Oliver Fiene: „…ist für mich sehr wichtig. Als ehemaliger Fußballer und Läufer begleitet und begeistert er mich bis heute. Wir sind zudem absolute Fußballfans. Meine Frau und ich kommen geburtsortbedingt aus verschiedenen Fanlagern. Das bringt täglich Derbys mit sich. Unser Sohn vereint das indes wunderbar, schläft in Eintracht-Bettwäsche und an der Wand hängt der 96-Schal. Auch im Unternehmen haben wir viele Sportler, darunter Fußballer, Läufer und Tischtennisspieler. Mit fisch – Fitness im Schuh und unserem neuen Sportwissenschaftler wollen wir das Thema nun noch mehr pushen.“

fisch-im-Schuh: "Meine Mitarbeiter…"

Oliver Fiene: „…sind gute und hochmotivierte Leute, gut ausgebildet in der Sensomotorik…und natürlich gut aussehend (lacht).“

fisch-im-Schuh: "Die Filiale in Hannover…"

Oliver Fiene: „…ist mein ehemaliger Lehrbetrieb, den ich 2008 übernommen habe. Dort wollen wir den Sport nun absolut nach vorne bringen.“

fisch-im-Schuh: "Unsere Freizeit…"

Oliver Fiene: „…verbringen wir sehr gern beim Radeln durch den Deister. Unsere Kids treiben viel Sport, hauptsächlich Kampfsport, und natürlich gehen wir gern und oft ins Stadion. Seit ich denken kann, bin ich Dauerkartenbesitzer bei Hannover 96… und meine Frau konnte ich inzwischen überzeugen, auch Mitglied zu werden.“

fisch-im-Schuh: "Für die Zukunft wünsche ich mir…"

Oliver Fiene: „…Gesundheit, weiterhin betrieblichen Erfolg und dass 96 nicht noch so eine Horror-Saison hinlegt.“

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›