Die sensomotorische Sporteinlage.

Elbe-Orthopädie Cuxhaven

Interview mit Detlef Creutzfeldt

fisch-im-Schuh: „Seit 21 Jahren steht die Familie Creutzfeldt in Cuxhaven für erstklassige orthopädische Versorgung mit persönlicher Note. Familie und Job, passt das zusammen?“

Detlef Creutzfeldt: „Das passt in unserem Fall wie die Faust auf´s Auge! Meine Frau Heike und ich sind beide Meister unseres Faches und lernten uns, wie sollte es anders sein, an der Meisterschule kennen und lieben. Am 1. Februar 1991 eröffneten wir dann gemeinsam die Zentrale in der Cuxhavener Friedrichstraße.“

fisch-im-Schuh: „Und dabei ist es geblieben?“

Detlef Creutzfeld: „Natürlich nicht! Heute dürfen wir stolz auf einen Betrieb mit 30 Mitarbeitern in fünf Filialen blicken, davon zwei in Cuxhaven und jeweils eine in Helgoland, Hemmoor und Freiburg an der Elbe. Das Prunkstück ist zweifelsohne die Filiale im ärztehaus in der Wagnerstraße 22. Dort haben wir im Januar 2011, keine 2,5 km von der Zentrale entfernt, das Geschäft Elbe-Orthopädie Aktiv eröffnet. Ein junges und modernes Fachgeschäft, speziell für Sportler und natürlich unter Einbindung des fisch-im-Schuh-Konzeptes.

fisch-im-Schuh: „Ging das Konzept auf?“

Detlef Creutzfeldt: Das Konzept ging auf, doch aller Anfang ist schwer! Mit zwei ausgebildeten Sensomotorik-Therapeuten versorgen wir heute erfolgreich zahlreiche Sportler der Region – vom jungen Profibasketballprofi über Hobby-Läufer bis hin zum 70jährigen Golfer. Wir haben dafür viel Energie in das Projekt gesteckt. Der Schlüssel zum Erfolg war letztlich, dass wir drangeblieben sind und inzwischen in erster Linie mit Physiotherapeuten zusammenarbeiten, die in engem Kontakt zu Sportlern stehen! Wir haben uns langsam rangetastet, unsere Hausaufgaben gemacht und heute merken wir die Nachhaltigkeit in Form von Folgeversorgungen.

fisch-im-Schuh: „Was war in Euren Augen die Schwierigste Hürde?“

Detlef Creutzfeldt: Ganz klar, sich vom angestaubten Image des Sanitätshauses zu lösen. Das haben wir mit unserer Aktiv-Filiale in der Wagnerstraße erfolgreich umgesetzt. Natürlich sind wir uns dabei treu geblieben, denn hier legt der Chef noch selbst Hand an. Aber es war auch wichtig, über den Tellerrand zu schauen: Wir sind regelmäßig auf regionalen Sportveranstaltungen, wie Lauftreffs mit fisch-im-Schuh und unserem sehenswerten Infomobil unterwegs, knüpfen ständig neue Kontakte und sind mit unseren Filialen inzwischen offizielle Vorverkaufsstellen für die Bundesligisten Cuxhaven Baskets und die Eisbären Bremerhaven. Die Kontakte zu den Vereinen sind sehr wichtig für uns. Natürlich ergeben sich Synergien zwischen unseren unterschiedlichen Geschäften und trotzdem ist letztlich alles eins!

fisch-im-Schuh: „Ihr seid sogar Sponsor der Cuxhaven Baskets! Wie erfolgreich ist die Zusammenarbeit wirklich?“

Detlef Creutzfeld: „Wir haben ja die Erfahrung gemacht, dass sich Sportler gern verstecken, bis ihre Wehwehchen kaum noch zu ertragen sind. Davon wollen wir weg – mehr hin zu präventiven Maßnahmen! Das hat bei den Baskets wunderbar geklappt. Vor Saisonbeginn kommen alle Spieler zum persönlichen Check und erhalten ihre individuellen Sporteinlagen. Ergebnis: Seit der Zusammenarbeit gibt es beispielsweise keinerlei Sprunggelenksdistorsionen mehr. Top-Scorer litt vorher unter permanenten Muskelfaserrissen in der Fußsohle und konnte nie ohne Tapes und Schmerzen spielen. Heute spielt er ohne Tape und möchte nie wieder ohne fisch-im-Schuh auf´s Parkett. So macht es doch richtig Spaß! Noch Fragen?“

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›