Die sensomotorische Sporteinlage.

Axel Ulrich - Orthopädie und Rehatechnik

Interview mit Axel Ulrich

Axel Ulrich ist Orthopädiemechaniker-Meister sowie Diplom-Orthetiker & Prothetiker und sitzt in Königslutter, mitten im schönen Naturpark Elm-Lappwald. Er betreibt neben dem Betrieb in Königslutter noch eine Zweigstelle in Wolfburg und zwei weitere in Helmstedt. Kreativität wird im Hause Ulrich großgeschrieben. Die speziellen Belange der Patienten sehen er und sein Team als kreative Herausforderungen, die mit viel Liebe zum Detail angegangen werden. Mit fisch – Fitness im Schuh versorgt er Sportler der Region, darunter auch zahlreiche Triathleten.

fisch-im-Schuh: "Der Kaiserdom Königslutter war lange Zeit Wallfahrtsort, das Duckstein-Bier…"

Axel Ulrich: „...schmeckt gut und wurde bei uns im Keller gebraut.“

fisch-im-Schuh: "Sport bedeutet für mich in Hinblick auf meinen Betrieb…"

Axel Ulrich: „...ein immer größerer Anspruch, der an uns herangetragen wird und den wir befriedigen möchten.“

fisch-im-Schuh: "Persönlich ist Sport für mich…"

Axel Ulrich: „...ein Ausgleich zum Alltag. Sport heißt für mich Laufen, durch die Natur, um dabei Spaß zu haben und mich körperlich fit zu halten.“

fisch-im-Schuh: "Mein Team…"

Axel Ulrich: „...ist wirklich klasse und ich kann mich voll drauf verlassen, dass sie den Handschlag – auch den gedanklichen – mehr machen, der ein gutes Team ausmacht.“

fisch-im-Schuh: "Unsere erste Sportversorgung mit fisch…"

Axel Ulrich: „...liegt schon sehr lange zurück. Trotzdem läuft der Triathlet trotz Folgeversorgungen teilweise auch immer noch auf seinen allerersten Einlagen. Abgelaufen und Abgefahren!“

fisch-im-Schuh: "Viele Triathleten zählen zu unseren Stammkunden. Jedem Triathleten kann ich nur raten…"

Axel Ulrich: „...einen Laufcheck zu machen und eine unverbindliche Analyse einzuholen.“

fisch-im-Schuh: "Das Schienbeinkantensyndrom…"

Axel Ulrich: „...kenne ich auch. Es tritt häufiger auf und kann über die fischEinlagenversorgung hervorragend gelöst werden.“

fisch-im-Schuh: "Die Freizeit während der Fußball-WM nutze ich…"

Axel Ulrich: „...um ab und zu auch mal ein Spiel zu schauen. Grundsätzlich trenne ich Freizeit und Arbeit nicht konsequent. Ein fischCHECK macht mir z.B. wirklich Spaß. Es macht Spaß, der Ursache auf den Grund zu gehen, und ich arbeite einfach gern.“

fisch-im-Schuh: "Mein Sommerurlaub…"

Axel Ulrich: „...führt mich mit der Familie auf die schöne Insel Elba. Einmal Elba, immer mal wieder Elba.“

fisch-im-Schuh: "Mein Wunsch für 2014…"

Axel Ulrich: „...dass privat wie geschäftlich alles so spannend bleibt.“

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›