Die sensomotorische Einlage

ISG-Blockade

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und im Gesäß, die bis in die Beine austrahlen? Diese Probleme treffen viele Menschen, die hren Arbeitstag hauptsächlich sitzend verbringen und dann in ihrer sportlichen Betätigung plötzlich großen Belastungen des unteren Rückens ausgesetzt sind. Wir sprechen dann von einer sogenannten ISG-Blockade, eine schmerzhafte Erkrankung im unteren Rücken.

Ursachen

Gerade beim Tennis und Golfspielen kommt es zu großen Dreh- und Kraftbewegungen im unteren Rücken. Nach acht Stunden am Schreibtisch ist die Muskulatur nicht darauf vorbereitet und es kommt zu einem Festsetzen der Kreuz-Darmbeinfuge. Oft verspürt man einen starken lokalen Schmerz in Höhe des Beckenrings, oder auch ausstrahlende Beschwerden in den Oberschenkeln. Die Folge sind massive Verspannungen der Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur.

Therapie

Bei einer akuten ISG-Blockade ist zunächst die Deblockierung das Ziel. Danach folgt die Lösung der muskulären Verspannung. Dabei kommen heiße Bäder, Massagen und Wärmebehandlungen zum Einsatz. Zu guter Letzt ist eine Beratung angebracht, wie derartige Beschwerden zukünftig vermieden werden können. Dazu zählt in erster Linie ein regelmäßiges Training des Rumpfes unter Anleitung. Eine wichtige Rolle spielen auch die Korrektur der muskulären Strukturen vom Unterschenkel an sowie die Kräftigung der Rücken- und Gesäßmuskulatur. Diese beginnt bereits in der Fußsohle und kann durch eine Versorgung mit fischEinlagen gefördert werden.

Weitere Infos und Tipps findet ihr im Video und in unserem eBook.